Ranpak und die Ocean Plastic Innovation Challenge

Blogeintrag

National Geographic und Sky Ocean Ventures haben die Ocean Plastic Innovation Challenge im Februar 2019 ins Leben gerufen. Das Ziel? Innovative Lösungen zu finden, die helfen, das weltweite Problem der Einweg-Kunststoffe anzugehen.

Von 300 Beiträgen aus 13 Ländern wurde Ranpaks WrapPak® Protector als Finalist ausgewählt.

Über neun Millionen Tonnen Kunststoffabfälle landen jedes Jahr in unseren Weltmeeren, eine Zahl, die sich bis 2025 voraussichtlich auf fast 17 Millionen Tonnen verdoppel dürfte, wenn nichts unternommen wird. Die Ocean Plastic Innovation Challenge wurde gestartet, um dabei zu helfen, diese erstaunlichen Zahlen zu senken.

Ranpaks Innovationsteam reagierte auf diese Herausforderung mit der Einreichung unseres WrapPak® Protector – ein Konverter, der mehrlagiges Papier zur Wärmeisolierung beim Transport von Kühlkettenprodukten wie Frischwaren, Fleisch, Fertigprodukte und andere Lebensmittel verwendet. Wie alle Schutzverpackungslösungen von Ranpak besteht sie vollständig aus Papier und ist zu 100 % wiederverwertbar. Die Innovation ist ein sehr effizienter Ersatz für traditionelle Isolierprodukte aus Kunststoff in der Kühlkettenverpackung und im Versand.

Ranpak wurde gegründet, um Innovationen zu entwickeln und die Verpackungsanforderungen der Endverbraucher mit praktischen und nachhaltigen Lösungen zu meistern und der WrapPak® Protector ist dafür nur ein Beispiel. Wir sind stolz darauf, dass wir bei diesem renommierten Wettbewerb als Finalist ausgewählt wurden – und Teil der Lösung für das globale Problem der Kunststoffverunreinigung sind.

Die Gewinner werden im Dezember 2019 bekannt gegeben, nachdem die Teams ihre Lösungsvorschläge den Juroren in der Zentrale von National Geographic vorgestellt haben.